Sprungziele

Machen Sie mit! - Nachhaltiges Mobilitätskonzept Landkreis Forchheim

    Flexibel, zuverlässig und nachhaltig von A nach B kommen - an diesem Ziel
    arbeitet der Landkreis Forchheim gemeinsam mit allen Städten und Gemeinden
    im Landkreis. Dabei geht es um den Ausbau von Radwegen, einen
    funktionierenden ÖPNV, neue und innovative Verkehrsangebote, aber auch eine
    sinnvolle Verknüpfung zum eigenen PKW und bereits vorhandenen Angeboten.
    Dabei hat nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum natürlich ganz andere
    Voraussetzungen als in der Großstadt: weitere Wege müssen zurückgelegt
    werden, es sind weniger Menschen unterwegs, das Schienennetz ist weniger gut
    ausgebaut. Und dennoch gibt es auch hier Chancen und Möglichkeiten. Um
    diese herauszuarbeiten, bitten wir um Ihre Mithilfe.
    Niemand kennt die Verkehrssituation vor Ort so gut wie Sie. Wir freuen uns,
    wenn Sie einige Fragen zu Ihrer täglichen Mobilität und Ihren Erwartungen an
    das künftige Verkehrsangebot beantworten. Die Ergebnisse werden Teil eines
    Mobilitätskonzepts, das der Landkreis in den kommenden Jahren nach und nach
    gemeinsam mit den Städten und Gemeinden umsetzen wird.

    Bitte nutzen Sie die Möglichkeit und bringen Sie sich im Rahmen der Online-
    Umfrage zu Themen der Mobilität ein. Die Teilnahme an der zweiteiligen
    Befragung ist unter www.lra-fo.de/mobi1 (Umfrage) und www.lra-fo.de/mobi2
    (Ideenkarte) bis 10.12.2023 möglich.
    Die Umfrage bezieht sich sowohl auf Ihren Wohnort als auch auf den gesamten
    Landkreis. In der interaktiven Karte haben Sie zusätzlich die Möglichkeit,
    Punkte oder Linien einzuzeichnen und uns und anderen Ihre Meinung,
    Anmerkung, Anregung oder Idee mitzuteilen. Bereits von anderen Personen
    abgegebene Einträge können Sie kommentieren sowie mit Zustimmung oder
    Ablehnung versehen. Alle Beiträge – sowohl in der Umfrage als auch in der
    Ideenkarte – sind selbstverständlich vollständig anonym.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.