Gruppen und Vereine

Langensendelbach hatte und hat viele Vereine und Kameradschaften. Teilweise gehen diese auf sehr alte Wurzeln zurück, wie Schützenvereine oder Burschenvereine.

Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts lassen sich Soldatenkameradschaften und die Feuerwehren nachweisen. Zu den aufgelisteten Vereinen kommen noch eine Anzahl mehr oder weniger lockerer Stammtische und weiterer Gruppen.

Welche Vereine gibt es

Sportvereine

Zu diesem Bereich werden neben dem Sportverein auch die heute nur noch sportlich auftretenden Schützen gezählt. Während SVL, Bavaria und Adler schon eine Tradition seit den 20er Jahren des 20. Jhs. haben, haben sich hier auch Anhänger neuerer Sportarten wie Tennis und Skifahren zu gemeinsamen Aktivitäten zusammengefunden. Bestimmt werden noch weitere Freizeitsportarten dazukommen, die hier im Dorfe schon heute eine Heimat haben.

Musik und Kultur

Langensendelbachs Lage in unmittelbarer Nachbarschaft zur großen Kreisstadt Erlangen und die stetige Abnahme landwirtschaftlicher Betriebe führen im Ort zu verstärkten Bemühungen, den ländlichen Charakter des Dorfes sowie traditionelle Werte seines sozialen und kulturellen Lebens zu erhalten und pflegen.

Die Umzüge der Vereine, ihre Veranstaltungen und Feste beherrschen das gesellige Leben in der Gemeinde.

Freiwillige Feuerwehren

in Langensendelbach und in Bräuningshof

Weitere Vereine

Die Vereinskultur in Langensendelbach und Bräuningshof kennt noch weitere Vereine, die sich nur teilweise in die Gruppen Kultur und Sport einteilen lassen. Hier soll jede weitere Gruppe eine kleine Präsentationsmöglichkeit erhalten. Dazu gehören im Besonderen die vielen Stammtische und Burschenvereine die noch immer ein lebendige Tradition am Ort haben.

Einige markante Jahreszahlen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.